OK

Diese Webseite verwendet Cookies

Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Disclaimer mit Datenschutzinformationen
Menu

Cafe im Trimborn-Hof

Aktuelles

Datum Aktuelles/Rückblick
23.09.2017
ab 19:30

Azúcar Blanca - BUENA VISTA & Kubanische Musik

Kubanische Musik im Cafe im Trimborn-Hof - ein voller Erfolg,
gute Stimmung , gute Musik, ein gelungener Abend, was will man mehr

22.09.2017
ab 19:00

Weitblick - Gedanken und Gedichte

Zum ersten Mal bei uns: Weitblick – Eine Lesung mit Musik.
Vorgetragen wurden Gedichte der Bornheimer Autorin Monika Mann.

besinnliche Stimmung und Nachdenken,
auch das findet seinen Platz im Cafe im Trimborn-Hof

14.09.2017 Märchenstunde mit Berenike ab 15:00
10.08.2017 Märchenstunde mit Berenike ab 15:00
11.06.2017 geschlossene Gesellschaft - unsere Gäste haben den Trimborn-Hof dekoriert
und die passende Stimmung dazu mitgebracht - eine sehr schöne Veranstaltung
das Trimborn-Team bedankt sich bei den Gästen
08.06.2017 Märchenstunde mit Berenike wie immer ein Genuß für jung und alt
05.06.2017 Pfingstmontag Kulturfrühstück mit Fragile Matt
Sie waren wieder da!
"FRAGILE MATT" AM PFINGSTMONTAG IM HOFCAFÈ Fragile Matt
„Fragile Matt“ ist Irish Folk vom Feinsten.
Die Band Fragile Matt, gegründet in Doolin, Irland, in 2008 von dem Iren David Hutchinson, ist mit ihrer Musik in Deutschland, Holland und Irland unterwegs. Traditionell, gefühlvoll, fröhlich, lebendig und am Besten live - mehrstimmiger Gesang umrahmt von fetzigen irischen und schottischen Tunes.
Der Trimborn-Hof war voll besetzt und auch ohne Textblätter wurde fleißig mitgesungen. Eine sehr gelungene Veranstaltung - ein Dank an Fragile Matt.
Die Bandmitglieder:
David Hutchinson (IRL): Banjo, Bodhrán, Spoons, Bouzouki, Gesang;
Bekannt seit Jahren in der Session Szene. Mit der Bodhrán im Arm erzählt er ganze Geschichten. Fragt man ihn nach seiner Herkunft, sagt er manchmal Kilrickle (das liegt irgendwo in Irland), mal Solingen (irgendwo im Bergischen Land). Beides ist wahr. Gemeinsam haben diese Orte, dass niemand sie kennt...
Andrea Zielke (AUS): Gitarre, Dudelsäckchen, Whistles, Mandoline, Gesang;
Kleiner Power-Floh auf der Bühne. Spielte viele Jahre mit der Folkband „Catalpa“.
Katja Winterberg (D): Bodhrán;
Trommelt Tag und Nacht, wenn man sie nur lässt. Spielt außerdem in der Wuppertaler Street-Percussion-Band „Slap Attack“. 
Weitere Informationen unter:
www.fragile-matt.de
FRAGILE MATT war schon mehrfach beim Kulturfrühstück im Trimborn-Hof und erfreut sich mittlerweile einer eingeschworenen Fangemeinde im Vorgebirge. Einen kleinen Eindruck des musikalischen Repertoires und der Stimmung im Hof sehen Sie hier (Bitte stellen Sie die "hohe Auflösung" ein, da das Video in FullHD aufgenommen wurde):
Fragile Matt Video vom Trimborn-Hof auf Facebook
14.05.2017 Sonntag Pflanzentauschbörse im Trimborn-Hof
Jeder ist eingeladen, seine überzähligen Pflanzen anzubieten zum Tausch (nicht für Händler)
Pflanzentauschbörse

das Wetter hat mitgespielt, es gab sachkundige Gespräche rund um den Garten, die Natur und insbesondere die wichtige Rolle der Bienen - und natürlich des Honigs. Dazu Kaffee und Kuchen, was will man mehr

Liebe Gäste und Freunde des Hofcafés im Trimborn-Hof und vor allen Dingen: Liebe Rösbergerinnen und Rösberger!


Noch in der zweiten Hälfte des Jahres 2016 sah es so aus, dass das Café des Trimborn-Hofes nicht weiter geführt werden könnte. Die Presse hatte darüber ausführlich berichtet und auch über unsere Homepage und unsere Facebook-Seite hielten wir Sie auf dem Laufenden.
Die guten Nachrichten konnten wir dann doch noch rechtzeitig zu Weihnachten verkünden:
Der Trimborn-Hof wurde verkauft und das Café schließt nicht für immer seine Pforten, sondern macht nur kurze Betriebsferien!
Ab dem 21. Januar 2017 geht es nach kleineren Renovierungsarbeiten und ein paar Umgestaltungen weiter im „Kleinen Hofcafé im Trimborn-Hof“! Die mittlerweile sehr beliebte Kultur- und Begegnungsstätte im Herzen von Rösberg bleibt also erhalten.
Mein Name ist Gesine Riebesehl-Eckertz und gemeinsam mit meinem Mann Rolf Eckertz habe ich den Trimborn-Hof von Frau Romboy übernommen. Seit dem 1. Januar ist dieser wunderschöne Hof also in unserem Besitz. Es wird mir eine riesige Freude sein, das Café im Trimborn-Hof weiter zu führen.
Für Christiane Romboy erfüllte sich damit Ihr Herzenswunsch für 2016 - „Ende gut - alles gut“!


Die bewährten Kultur- und Musikangebote, Lesungen und Märchenstunden werden beibehalten, ebenso wie die altbewährten Öffnungszeiten und die Angebote für private Veranstaltungen. Auch das bisherige Mitarbeiterteam freut sich auf ein Wiedersehen mit den Stammgästen und natürlich auch auf neue Gesichter und neue Liebhaber unseres idyllischen Cafés.
Und NATÜRLICH ist der Trimborn-Hof auch wieder offizielle Außenstelle des Bornheimer Standesamtes!

Zu meiner Person:
Ich bin gelernte Molkereifachfrau und Speditionskauffrau und habe 2008 angefangen, mein Hobby zum Beruf zu machen: "Marmelade aus heimischen Früchten herstellen" - zunächst für Familie, Freunde und Bekannte. Bald konnte ich erste Großkunden gewinnen und musste entsprechend eine Gewerbeküche einrichten, anmelden und von der Lebensmittelüberwachung abnehmen lassen. Meine Firma "Mertener Früchtchen" war geboren!
Meine Produkte habe ich auf Eventmärkten (z.B. Weihnachtsmärkte, Mittelaltermärkte, Bio-Märkte) vermarktet und das Sortiment mit Handelsware ergänzt: Gewürze vom Bremer Gewürzhandel, Honigspezialitäten und Bonbons kamen dazu. Dazu kamen weiterhin ausgesuchte Dekorationen zur Abrundung des Sortiments.
Da ich gerne und oft auf Märkten auf der Burg Satzvey war, habe ich zugeschlagen, als Graf Beissel mir ein kleines Ladenlokal auf der Burg angeboten hat. Eine Schanklizenz von der Stadt Mechernich kam dazu, nun durfte ich auch meine Gäste mit leckeren Getränken und kleinen Speisen bewirten, was mir großen Spass machte. Aber ein Traum von meinem Mann und mir war es auch immer, einen Hof zu haben, in dem wir Arbeit, Leben und Hobby vereinen können. Das haben wir nun im Trimborn-Hof gefunden.

Am Samstag, dem 21. Januar 2017 ab 16 Uhr öffnet das „Kleine Hofcafé im Trimborn-Hof“ wieder das Hoftor für Sie.



Der Kachelofen wird gemütlich knistern und eine wohlige Wärme verbreiten, so sind wir gegen die winterlichen Außentemperaturen gemütlich gewappnet. Außerdem haben wir zur Eröffnung mit Glühwein, Apfelpunsch und kleinen Überraschungen vorgesorgt.
Ab dem 22. Januar startet dann der Cafébetrieb zu den altbekannten Öffnungszeiten. In Kürze werden wir Ihnen hier auch den aktuellen Veranstaltungskalender für die kulturellen Veranstaltungen im Café vorstellen.

Ich freue mich auf Sie!
Ihre
Gesine Riebesehl-Eckertz